Wichtigster Punkt für diese Verbesserung ist die Informationsübermittlung im Bienenvolk.

Vereinfacht dargestellt läuft dies etwa folgendermaßen ab: Eine Tracht- oder Spürbiene die in 800 m Entfernung eine Trachtquelle z. B. einen einzeln stehenden großen Kirschbaum entdeckt hat, beginnt in der Beute angekommen mit dem Hinterteil auf die unterste Wabe zu klopfen. Damit teilt Sie den anderen Bienen mit, dass sie eine wichtige Information hat. Je freier und unbeschwerter diese Wabe hängt, desto besser verbreitet sich dieses Vibrieren der Wabe durch das Klopfen. Bienen, die das Klopfen wahrnehmen und interessiert sind, wenden sich der klopfenden Biene zu. Nach kurzer Zeit beginnt diese Biene dann mit dem sogenannten Tanz und die interessierten Bienen folgen dieser beim Tanz und prägen sich so den Fundort z. B. der Nektar- oder Pollenquelle ein. Anschließend können die Sammlerinnen losfliegen und am bezeichneten Ort Tracht finden. Nach diesen Erkenntnissen ist eine im Dadant Brutraum Rähmchen unten frei hängende Mittelwand, die nicht an die Unterleiste angebaut wurde besser geeignet. Durch ein Rähmchen bei dem die Mittelwand unten in einem schmalen Zwischenraum zwischen zwei Leisten oder in einen Nut geführt wird das Schwingen der Mittelwand dagegen stark eingeschränkt.

Dies bedeutet im Weiteren auch, dass Waben die unten bis zur letzten Zellenreihe bestiftet sind und durchgebrütet werden oder auch z. B. mit Honig bis unten hin gefüllt sind die Nutzung von solchen Trachten nicht begünstigen.

Ebenso können in solchen Völkern, deren Waben bis unten hin gefüllt sind, nach meiner Erfahrung eher Schwarmvorbereitungen durch das Bienenvolk festgestellt werden. Deshalb ist rechtzeitiges, richtiges, maßvolles, den Trachtbedingungen und der jeweiligen Umweltsituation und Bienenbiologie entsprechendes Einengen, Erweitern und Bearbeiten der Völker sehr wichtig. Das konkrete Verhalten eines Bienenvolkes hängt natürlich auch von seiner Stärke, der genutzten Beute und den jeweils gehaltenen Bienen selbst, ihrer bisherigen züchterischen Bearbeitung und auch Rassenzugehörigkeit ab.

Informationen zum richtigen Anbringen von Abstandhaltern auf Rähmchen für Bienenbeuten

Zum Einkauf von Rähmchen für Bienenbeuten